News-Details

Die 7A bei der Burgenland Extrem Tour

von Patrick Koger

Am 24. Jänner 2020 fand die „24 Stunden Burgenland Extrem Tour“ statt, bei der 5 000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen um den Neusiedler See wanderten oder liefen. Die 7A nahm zusammen mit unserem Klassenvorstand Prof. Pichler und den Professoren Intering und Prager in der Kategorie „School of Walks“ teil. Unsere Strecke verlief 30 km von Neusiedl am See bis Oggau.

Wir trafen uns um 7:45 Uhr am Wiener Hauptbahnhof und fuhren dann mit dem Zug bis zum Start. Von dort marschierten wir um 9:30 Uhr gemeinsam los und wurden unterwegs bei einigen Labestationen mit Obst und warmem Tee versorgt. Um ca. 16:00 Uhr gingen wir dann, obwohl wir uns während der Wanderung zeitweise in Gruppen aufteilten, alle miteinander durch den Zielbogen.

Entgegen unseren Erwartungen waren nicht die Kälte und der Wind unsere größten Probleme, sondern, dass einige von uns Blasen an den Füßen bekommen hatten. Trotzdem schafften wir es alle bis ins Ziel und niemand musste die Tour vorzeitig abbrechen, worauf wir sehr stolz sind. Auch wenn es anstrengend war, hatten wir während unserer Wanderung viel Spaß und konnten gemeinsam coole Erinnerungen sammeln.

 

Alma MÜLLER, 7A

Zurück