News-Details

Europify-Workshop 2A

von Patrick Koger

Am Mittwoch den 9.6. hat die 2A am Europa- und Demokratieworkshop von Europify teilgenommen.

Dank des wunderschönen Wetters konnte die Veranstaltung in Präsenz und im Schulhof stattfinden. Nach den vielen vor dem Computer verbrachten Stunden in diesem Schuljahr freute das alle Beteiligten umso mehr.

Nach einer kurzen Vorstellung starteten Conny und Bernhard mit allgemeinen Fragen rund um Europa. Was bedeutet für dich Gemeinschaft? Was würde passieren, wenn es keine Regeln gäbe? Und was ist eigentlich Gleichberechtigung?

Methodisch abwechslungsreich und mit viel Bewegung setzten die beiden ihr Programm fort. Bei 1-2-oder-3 ging es darum, sich rechtzeitig für eine Antwort zu entscheiden und sich an den richtigen Platz zu stellen. Fragen waren unter anderem: Wie viele Sprachen spricht man in der EU? Wie viele Mitgliedsstaaten gibt es? Welches EU-Land hat den höchsten Verbrauch an Schokolade? Welches stellt die beste Mannschaft im Frauenfußball? Und noch viele mehr.

Im letzten Teil versetzten sich die SchülerInnen in die Rolle von PolitikerInnen: was würden wir auf Schul-, Bezirks-, Österreich-, Europa- oder sogar auf Welt-Ebene verbessern oder ändern? In Kleingruppen erarbeiteten die SchülerInnen verschiedene Ideen (diese reichten von den aktuellen Corona-Maßnahmen bis hin zum Verbot von Massentierhaltung und Klimawandel, deckten also ein breites Spektrum ab). An aktuellen Themen herrschte definitiv kein Mangel.

Wir bedanken uns bei Conny und Bernhard von Europify und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Workshops Ende Juni sowie im Herbst!

Zurück