News-Details

Lehrausgang zum ÖAMTC (5. Klassen)

von Patrick Koger

Lehrausgang der 5. Klassen zum ÖAMTC: Fahrtechnik macht Physikunterricht erlebbar

 

Ausflug nach Teesdorf

Wir die 5C haben heute den 8.Oktober einen Ausflug nach Teesdorf zum Öamtc gemacht. Wir sind mit der Hälfte der 5A mit dem Zug eine Stunde lang hingefahren. Dort war eine große Straße zum Autofahren lernen. Wir sind als erstes in einen Raum gegangen und haben dort besprochen was wir am Tag so machen. Danach sind wir mit einem Mann namens Fritz mitgegangen. Er hat uns schätzen lassen, wie lang der Bremsweg ist, wenn er 30 km/h fährt und wenn er 60 km/h fährt. Wir haben den Bremsweg meistens unterschätzt. Dann hat er das gleiche auf einer nassen Fahrbahn gemacht.

Anschließend durften wir in siebener Gruppen im Auto mitfahren um die Vollbremsung selbst zu spüren. Mit Wolfi haben wir drinnen dann ein anderes Experiment gemacht. Maryam hat sich auf einen Stuhl gesetzt der auf einem Metallgerüst war. Der Stuhl ist so schnell nach vorne gefahren, sodass sich das Metallgestell nach vorne bewegt hat. Dann sind wir wieder nach draußen gegangen zu einer Art Kreisverkehr. Ein Mann ist mit uns im Auto Kurven gefahren und ist immer schneller geworden. Mit dem Auto haben wir gleich den nächsten Versuch gemacht, auf einer nassen Fahrbahn hat er gebremst und gelenkt und deshalb sind wir gedriftet. Dann hat er das gleiche gemacht aber versucht das Driften zu verhindern. Zum Abschluss sind wir noch mit 100km/h durch eine große Lacke gefahren. Das war sehr cool. Insgesamt hat mir das Projekt gut gefallen, nur leider mussten wir schon um 5 aufstehen.

Maya Pocar

Zurück