News-Details

Podiumsdiskussion zur Wien-Wahl

von Patrick Koger

Am Mittwoch den 7. Oktober fand im Festsaal des GRG7 eine eineinhalbstündige Podiumsdiskussion zur Wien-Wahl mit KandidatInnen von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, Neos und LINKS statt. Unter Einhaltung der Sicherheitsvorkehrungen war es eine großartige Gelegenheit, PolitikerInnen zwar nicht „hautnah“, aber doch „live“ im Gespräch erleben zu dürfen.

Bereits am Montag davor waren die Jugendlichen in speziellen Workshops der AK Wien auf die Veranstaltung vorbereitet worden. So wurden neben verschiedenen demokratiepolitischen Aspekten und aktuellen Diskussionsthemen auch Fragen für die Debatte vorbereitet.

Moderiert von der AK, legten die PolitikerInnen zunächst ihre Standpunkte zu den Themen Bildung, Umwelt, Rassismus sowie zum Wahlrecht für Nicht-StaatsbürgerInnen dar. So konnten die SchülerInnen der 7. Klassen in Hinblick auf die Landtags- und Gemeinderatswahlen einen breiten Eindruck über die verschiedenen Zugänge und Meinungen gewinnen.

Die letzte halbe Stunde war den Fragen der Jugendlichen gewidmet. Dabei nahmen sich unsere SchülerInnen zwar einen MN-Schutz, aber definitiv kein Blatt vor den Mund. So konfrontierten sie die KandidatInnen u.a. mit kritischen Bemerkungen zu Integration, Diskriminierung und leistbarem Wohnen in Wien. Dabei wurden einige Punkte kontrovers diskutiert. Und genauso soll es auch sein in einer Demokratie.

Eins stand am Ende aber für alle Beteiligten fest: der Gang zu den Urnen ist ein absolutes Muss!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den VertreterInnen der Parteien für Ihr Kommen und ihre Diskussionsbereitschaft sowie bei der AK Wien für die Workshops und Moderation!

Benjamin Heiß

Zurück